Aktuelle Seite: StartseiteModellbahn Spur 0AnlageWeiterausbau
Endlich geht der Bau weiter. Das Bahnhofgelände und der Mauerdurchbruch zum, respektive vom Bahnhof ist entstanden. Weil die Doppelkreuzungsweichen von Lenz noch immer "in Konstruktion" sind, habe ich einen neuen Gleisplan entworfen, welcher ohne Doppelkreuzungsweichen auskommt. Bis die Praxis zeigt, dass der Plan keine Fehler enthält, werden die Gleise nicht eingeschottert. Deshalb ist da und dort die gelbe Schallisolation zu sehen. Im Hintergrund ist der Wanddurchbruch als schwarzes Rechteck zu sehen. Am Himmel fehlen stellenweise noch die Wolken:


Hier einige Ansichten eines späteren Zustands:


Ganz aktuell: eine Stellprobe des Tunnelportals:


Im Vordergrund sind zwei der SNCF-Wagen zu sehen, deren Werdegang unter Schienenfahrzeuge/Um- und Eigenbauten geschildert wird.

Und einige Stunden später hier die endgültige Situation:



Um den recht umfangreichen Bestand an Lastwagen auf der Modellanlage einsetzen zu können, habe ich einen spontanen Einfall realisiert. Zur Zeit ist ein doppelröhriger Autobahntunnel am Entstehen:



Es fehlt noch eine Tunnelbeleuchtung, die Signalisation, Wegweiser usw.
Man wird sich fragen: Präsentation von Automodellen im Tunnel? Das Besondere ist der Einbauort. Sobald der Besucher auf der Zugangstreppe zum Eisenbahnzimmer die entsprechende Trepppenstufe erreicht, wird die Tunnelbeleuchtung aktiviert und der Besucher sieht auf seiner Augenhöhe in die Tunnelröhren.



Auf dem nächsten Bild wird die Lage der Tunnelröhren unter dem Bahnhofareal errsichtlich. Rechts hinter der Fotolampe zeigt sich noch die oberste Treppenstufe: